Prof. Dr. Philippe Hendrickx

Präsidentenbericht 2006/2007

Sein Jahr war geprägt von einem hintergründigen Humor. Er hat unsere Geschichtskenntnisse erweitert: in jedem Meeting große und berühmte Menschen seines Heimatlandes Belgien vorgestellt, die an diesen Tagen geboren wurden oder starben. Wir stellten dabei erstaunt fest, wie viele große Persönlichkeiten dieses Belgien hervorgebracht hat.

Auch die schöne Reise in sein Heimatland war der Geschichte gewidmet - erst der Zeitgeschichte mit dem Besuch des europäischen Parlaments und des Natohauptquartiers, dann der früheren Geschichte angesichts des Schlachtfeldes von Waterloo, wo ein erster Versuch, die europäische Kleinstaaterei zu überwinden, im Feuer der preußischen, russischen und britischen Armeen scheiterte.

Dank dem Europäer und großartigem Freund Philippe Hendrickx für ein harmonisches rotarisches Jahr.

Stellvertretend für unseren leider viel zu früh verstorbenen Freund Phillippe
Eberhard Schwarz
Harald Koch