Prof. Dr. Dr. Klaus E. Goehrmann

Präsidentenbericht 1985/1986

Klaus Goehrmann

Das rotarische Jahr 1985/86 stand unter dem Motto "Festigung der Freundschaft durch Verstärkung der freundschaftlichen Begegnungen".

Über die vielfältigen anregenden und interessanten Vorträge unserer Freunde hinaus waren eindrucksvolle Ereignisse der menschlich-freundschaftlichen Begegnung "der Männer" unsere Wanderung und der Spanferkel-Abend in Tützberg.

Die wohl schönste - aus meiner Sicht - gemeinsame Begegnung mit unseren Damen war die bis heute beibehaltene Weihnachtsfeier in der Kirche "Zu den 10.000 Rittern" am Untergut in Lenthe unseres Freundes von Richthofen. Die Anmutung dieser Feier, die familiäre Begegnung waren nachhaltig und andauernd bis zum heutigen Tage.

Besonders eindrucksvoll war die Pragreise - ebenfalls mit Damen -, die geprägt war von der persönlich-engagierten Betreuung durch unseren Freund Spengelin, die Fröhlichkeit im Bus, das Aneinanderrücken im Regen, die vielfältigen Erfahrungen mit den kargen Speisekarten in den Restaurants in Prag, einschließlich des "Kelchs".

Dies führte dazu, daß dieser Kreis sich hinterher im Prager Hof neben der Wohnung unseres Freundes Christiansen zum "Ente mit böhmischen Knödeln"-Essen traf, um Erfahrungswerte einzufangen, die die böhmische Küche betrafen.

Eine besondere freundschaftliche Verbindung hat sich aus der Zeit aus dem "Management" des Clubgeschehens im Hinblick auf den Distrikt und Rotary International ergeben. Dies war die besondere Aufgeschlossenheit unseres seinerzeitigen Governors von Dittfurth.

Heute noch organisiert er in jedem Jahr - aus seiner seinerzeitig freundschaftlich-begeisterten rotarischen Arbeit heraus - Treffen mit "seinen" Präsidenten.

Klaus E. Goehrmann